Sven Ivanov

Brennmeister Moe | Lääne-Viru | Estland

Er ist ein Besessener, ein charmanter Getriebener und der herzlichste Perfektionist. Sven Ivanov startete seine Berufslaufbahn ohne Absicht, jemals als Brennmeister und Inhaber die letzte, verbliebene Brennerei Estlands zu übernehmen. Nach seiner Ausbildung für Logistik und Lagertechnik gründete er ein Transportunternehmen, 2002 wechselte er in die Forstwirtschaft und produzierte Holzpellets. 2009 trennte er sich von seinen Unternehmen und erwarb die zweitälteste Wodkabrennerei der Welt. Ab diesem Zeitpunkt drehte sich für Sven alles darum, Wodka zu perfektionieren. Sein Ziel war, die besten ökologischen Zutaten aus seiner Region so sauber zu destillieren, dass eine Filtration nicht mehr notwendig ist. Auf diese Weise pflegte er die estnische Spirituosentradition und belebte sie gleichzeitig in bester Qualität neu. Aber nicht nur geschmackliche Perfektion ist dem Selfmade-Brenner wichtig, 2013 gründete er eine Firma, die für seine Brennerei C02-neutral und nachhaltig Energie erzeugt. So kann er mit Stolz behaupten: “Wir sind ein Zero-Waste-Unternehmen ohne Produktionsrückstände, unser gesamtes Verpackungsmaterial wird recycelt.”