(Deutsch) Andreas Andricopoulos – Brøndby

(Deutsch) Andreas Andricopoulos ist seit 2017 Bar Manager des Sternerestaurants Golvet in Berlin. Das Menü und die Bar Karte sind von nordeuropäischen Einflüssen geprägt. Das Golvet zeichnet sich durch eine große Auswahl an Aquavits aus. Mit über 50 verschiedenen Sorten kann das Golvet als größte Aquavit Bar in Deutschland bezeichnet werden. Andreas Andricopoulos hat sich in den vergangenen Jahren zu einem geschätzten Experten in der Szene entwickelt. Wie man an seinem Nachnamen erkennen kann ist Andreas Grieche und ist wie es sich für eine griechische Familie gehört in familiärer Gastronomie aufgewachsen. Über 20 Jahre betrieben seine Eltern ein griechisches Restaurant in Mönchengladbach. “Schon früh durfte ich lernen was Gastfreundschaft ausmacht und es hat nicht lange gedauert bis ich Bier zapfen und Caipis mixen konnte."

(Deutsch) Der Rest ist Geschichte!
(Deutsch) 5 Fragen – 1 Drink: Brøndby
(Deutsch) FMK: Andreas, wie hast du Aquavits für dich entdeckt?
(Deutsch) Andreas Andricopoulos: Für mich entdeckt habe ich Aquavit während meiner Zeit auf dem Kreuzfahrtschiff durch Nord-Europa. Es hat ein paar Jahre gedauert bis ich diese Erfahrungen in Drinks umsetzen konnte.
(Deutsch) Heute gebe ich vielen meiner Kreationen den letzten Schliff mit Aquavit.
(Deutsch) FMK: Wie bist du bei deinem Drink vorgegangen?
(Deutsch) Andreas Andricopoulos: Bei Fenchel muss ich direkt an Kirsche denken. Und dazu passt sehr gut Grapefruit. Ist keine Hexerei. Dazu habe ich ein Bitterlikör gewählt, der die würzige Noten mit seiner Fruchtigkeit unterstreicht. Der Drink wird weder gerührt noch geschüttelt. Ich habe mich für die Zubereitung "werfen" entschieden um dem Drink eine charakterliche Leichtigkeit zu geben und ihn nicht zu schnell herunterzukühlen.
(Deutsch) FMK: Wie wird der Brøndby gemacht?
(Deutsch) Andreas Andricopoulos: In den Drink kommen 4,5cl Dill, Fenchel 901 für eine frische kräftige Note. 3cl Bonanto Aperitivo und 1cl Grapefruitsaft bringen die fruchtigen Nuancen mit. eine Prise Salz rundet den Geschmack ab. Ich gebe die Zutaten und Eis in einen Shaker und gieße den Inhalt immer wieder durch ein Barsieb ab. somit bekommt er eine angenehme Textur und wird heruntergekühlt ohne stark zu verwässern. Diesen feinen Drink empfehle ich aus eine Coupette zu trinken. Der Rand des Glases wird mit Limettensaft benetzt und mit Dill Pollen bestäubt. Das Auge genießt schließlich mit.
(Deutsch) keine Hexerei!
(Deutsch) FMK: Was magst du an dem DILL, FENCHEL 901?
(Deutsch) Andreas Andricopoulos: Er hat ein super interessantes Nosing, die grünen Noten von Dill bringen einen Hauch von Anis und balsamischen Gerüchen mit und erinnern mich an einen Kräutergarten. Im Geschmack kommen zuerst frische Nuancen vom Dill, im Abgang erinnert der Fenchel fast schon Lakritz.
(Deutsch) FMK: Wann empfiehlst du den Brøndby?
(Deutsch) Andreas Andricopoulos: Ich würde den Drink zu einem süß-salzig-fruchtigem Dessert empfehlen. Diese Noten spielen sich auch in dem Brøndby wieder und seine würdige Note ist eine schöne Ergänzung. Natürlich kann man den Brøndby auch ohne eine Foodpairing genießen, zum Beispiel zum Feierabend als einstieg in einen genussvollen Abend.
(Deutsch) Brøndby
by Andreas Andricopoulos


• 4,5cl Dill, Fenchel 901
• 3cl Bonanto Aperitivo
• 1cl Grapefruitsaft
• Prise Salz
Alle Zutaten sowie Eis in einen Shaker geben und immer wieder durch ein Barsieb abseihen.
Den Rand des Glases mit Limettensaft benetzt, mit Dill Pollen bestäubt und den Drink ins Glas abseihen.